27. BERICHT ÜBER DIE WEBSITE DER HEILIGEN PALMARIANISCHEN KIRCHE

Es bereitet immer große Freude zu sehen, wie die Zahl von Personen, welche die wahre Kirche durch diese Website kennenlernen, wächst. Das große Geheimnis von der Übertragung der Kirche Christi von Rom nach El Palmar de Troya ist dem Großteil der Welt jedoch weiterhin unbekannt. Trotz unserer Bemühungen, den wahren Glauben Christi zu verbreiten, stehen wir nur am Anfang des Apostolats. Die großen Motoren, die ein unermessliches weltweites Apostolat vollbringen werden, wurden noch nicht gestartet. Man kann sagen, dass wir nur mit den Vorbereitungen beschäftigt sind. Wir bereiten den Weg vor, damit der Apostel aller Apostel, Jesus Christus, eingreife. Er plant alles gründlich, bevor er handelt. Er sandte seine Mutter, um bei den Erscheinungen an vielen Orten, vor allem in El Palmar de Troya, die Verlegung der Kirche vorzubereiten. Christus trifft die Vorkehrungen, um ein völig unvorstellbares Apostolat in die Wege zu leiten. Wir erwarten das Eingreifen von Christus und Maria, um der Welt den Schatz der wahren Kirche zu offenbaren, der fast gänzlich vor der Welt verborgen am heiligen Erscheinungsort von El Palmar de Troya liegt.

Auf unserer Website, unter der Rubrik „Wer sind wir?“, steht klar und deutlich „Wir Palmarianer sind Anhänger der heiligsten Jungfrau Maria. Ihr übergeben wir uns mit unserem ganzen Wesen und lieben Sie inständig. In diesem Punkt gibt es nichts zu diskutieren.“ Die heiligste Jungfrau war diejenige, die sich oftmals der Menschheit offenbarte, um ihre Kinder zu einem heiligmäßigeren, mit ihrem Sohn inniger vereinten Leben aufrief. Gerade deshalb haben in der Heiligen Palmarianischen Kirche viele Menschen durch inständiges Gebet und Buße sowie gänzliche Hingabe an die Heligste Jungfrau eine enge Vertrautheit mit Unserem Herrn Jesus Christus erreicht. Um die Eitelkeiten der Welt zurückzulassen und so eine innigere Vereinigung mit Christus und Maria zu erlangen, ist ein unermüdlicher persönlicher Einsatz erforderlich. Der Welt dünkt, dass dies wohl Wahnsinn ist, doch die Heiligkeit widerstrebt den Weltlichen und jenen, die nach den Gelüsten des Fleisches zu leben trachten.

Hier nun die Liste der dreißig Länder mit den meisten Besuchern auf unserer Website:

1.

Argentinien

11.

Dominikanische Republik

21.

Polen

2.

Brasilien

12.

Deutschland

22.

Elfenbeinküste

3.

Mexiko

13.

Congo – Kinshasa

23.

Frankreich

4.

Spanien

14.

Ecuador

24.

Großbritannien

5.

Indien

15.

Chile

25.

Italien

6.

Die Philippinen

16.

Nicaragua

26.

Russland

7.

Kolumbien

17.

Ukraine

27.

Guatemala

8.

Peru

18.

Kamerun

28.

Paraguay

9.

U.S.A.

19.

Venezuela

29.

Honduras

10.

Nigeria

20.

Kenia

30.

El Salvador

Wir rufen die berühmten Worte des großen Propheten, des heiligen Elias, ins Gedächtnis: „Ich brenne vor Eifer für den Herrn, Gott der Heerscharen.“ Der heilige Prophet Elias ist der Gründer des Karmeliterordens. In diesen Zeiten kann man klar und deutlich sagen, dass die Heilige Palmarianische Kirche vor Eifer für die Fortsetzung des Werkes des heiligen Propheten brennt, welches darin bestand, Gott um jeden Preis inmitten einer verdorbenden Welt weiterhin die gebührende Ehre zu erweisen. Weder der Teufel noch alle bösen Menschen der Welt zusammen werden der heiligen Wucht der Palmarianischen Kirche bei der Verherrlichung Gottes, vor allem im Gottesdienst, Einhalt bieten. Hierin besteht die monumentale Aufgabe der Heiligen Palmarianischen Kirche: die heilige eucharistische Tradition, die es allezeit in der wahren Kirche Christi gab, weiterzuführen. Vor 1978 war die römisch katholische Kirche die wahre Kirche Christi und von da ab ist es die heilige palmarianische katholische Kirche. Seht euch die Videos vom Gottesdienst der Palmarianischen Kirche an und betrachtet die Feierlichkeit sowie die Frömmigkeit, die bei diesen eucharistischen Kulten an den Tag gelegt wird. Obwohl wir jetzt aufgrund der weltweiten Pandemie und der Gesundheitsvorschriften nicht alle eucharistischen Gottesdienste feiern können wie vorher, bleibt das Wesentliche bestehen, nämlich das Zelebrieren des heiligen Messopfers.Für alle, die an der Heiligen Palmarianischen Kirche interessiert sind, wäre es sehr vorteilhaft, unsere Website zu abonnieren. Wir versuchen regelmäßig ein E-Mail zu senden mit den neuen Dokumenten und Videos, die der Website hinzugefügt wurden. Wir arbeiten stets an neuen Publikationen, wie der montaliche Bericht der Website. Kürzlich haben wir einen Brief des Heiligen Vaters mit wertvollen Ratschlägen für die Jugendlichen veröffentlicht. Ebenso gibt es ein herrliches Video von den Altären der Basilika Unserer Gekrönten Mutter von Palmar. Wir übersetzen weiterhin eine große Anzahl von Dokumenten in die anderen neun Sprachen dieser so gottgefälligen Website. Dank unserer hervorragenden Übersetzer verbessern wir unsere Website in großen Sprüngen. Dank einer großzügigen italienischen Seele, die bei der Verbreitung der wahren Kirche in Italien behilflich sein möchte, schreiten die italienischen Übersetzungen sehr schnell voran. Wir sind sehr dankbar dafür. Unsere russische Übersetzerin steht ihr nicht nach mit ihrer hingebungsvollen und hochwertigen Leistung. Ebenso verdient unsere französische Übersetzerin eine lobende Erwähnung für ihre verstärkte Anstrengung, um mit den Übersetzungen vorwärtszukommen. Wir hoffen, dass wir in nicht allzu weiter Ferne mit den Übersetzungen in weitere Sprachen beginnen können.Es ist lächerlich, wie viel irreführende Behauptungen über die Normen der Heiligen Palmarianischen Kirche herumschwirren. Vor allem ist es schwer zu verstehen, warum die Normen der Palmarianischen Kirche so viel Interesse erwecken und Kommentare verdienen, wo diese Normen doch nur die Palmarianer betreffen. Was kümmert die nicht Palmarianisch Katholischen, was wir machen?! Die einen behaupten, die Kirche verbietet, Alkohol zu trinken, die andern sagen, dass man nicht rauchen darf. So viel Blödsinn ist kaum einer Antwort wert. Wir werden sie jedoch geben. Da wir eine Website haben, ist es logisch zu denken, dass die Mitglieder der Kirche uns dabei helfen und Internet benutzen. Und ja, sie benutzen Internet für alles Notwendige. Die Mitglieder der Palmarianischen Kirche dürfen rauchen und Alkohol trinken, die Kirche rät jedoch zur Mäßigkeit. Eine weitere Frage, die oft aufkommt, ist, ob man mit den nicht palmarianischen Familienangehörigen sprechen darf, wenn man der Palmarianischen Kirche beitritt. Aber klar doch.

Obwohl die heilige palmarianische Messe zeitlich kurz gehalten wird, gibt es nichts vollkommeneres für diesen geschichtlichen Zeitpunkt. So zelebrieren wir viele heilige Messen in jedem Turnus. Da es sehr wenige Priester gibt, die das heilige Messopfer gültig zelebrieren können, da die römische Kirche abgefallen ist, ist es durchaus notwendig, dass eine große Anzahl heiliger Messen zelebriert werden. Alles Wesentliche ist in der palmarianischen Messe enthalten; ja, es ist die Messe, die sich am meisten der Messe ähnelt, die Unser Herr Jesus Christus beim Letzten Abendmahl zelebrierte. Die Toren kritisieren die heilige palmarianische Messe, da sie sich weigern, Demut zu üben und anzuerkennen, dass Gott, angesichts des Abfalls der römischen Kirche, den heiligen Erscheinungsort El Palmar de Troya als Sitz der katholischen Kirche auserwählt hat.