Die Begrüssung "Ave María Purísima"

Denn da wo zwei oder drei in meinem Name versammelt sind,

dort weile Ich in deren Mitte[1]

Unser Herr Jesus Christus

Wenn sich zwei Menschen treffen oder wieder auseinandergehen, grüßen sie einander: natürliche Einleitung und Schluss jeder kürzeren oder längeren Zeitspanne, die sie miteinander teilen und womit sie ihr gegenseitiges Wohlwollen zum Ausdruck bringen möchten. 

Unterschiedliche Kulturen und Gesellschaften üben das Grüßen auf tausend verschiedene Arten aus; wir Palmarianer des Universums grüßen mit: «Ave María Purísima» und antworten mit «Sin pecado concebida». Übersetzt vom Spanischen ins Deutsche heisst das «Ave Maria Allerreinste, ohne Sünde empfangen»

Wenn sich zwei Palmarianer so begrüßen, grüßen sie nicht nur, sie beten auch, denn das «Ave María Purísima, sin pecado concebida» ist eines unserer Hauptgebete [2]. 

Wenn zwei Palmarianer «Ave María Purísima, sin pecado concebida» sagen, so schleudern sie einen wirkungsvollen Exorzismus gegen Satan und seine Anhänger [3], heiligen so ihre Unterhaltung und ihren Umgang miteinander bereits zu Beginn und unterstützen sich gegenseitig in der Beharrlichkeit, wenn sie wieder auseinandergehen.

Wenn zwei Palmarianer sich mit dem «Ave María Purísima, sin pecado concebida» grüßen, verkünden sie mit Freude und Zuversicht, dass Maria, unsere Mutter, die Unbefleckte ist [4], die in der Genesis angekündigte Frau [5], das Heil der Menschheit [6]. 

Wenn zwei Palmarianer sich mit dem «Ave María Purísima, sin pecado concebida» begrüßen, erfreut sie die Heiligste Jungfrau. Und Jesus, ihr Heiligster Sohn, ist verpflichtet, sich ihnen anzuschließen, der Ewige Vater betrachtet sie mit unendlicher Zärtlichkeit und Barmherzigkeit, und der Heilige Geist hilft ihnen und stärkt sie mit seiner heftigsten Liebe; Engel und Heilige loben und preisen voll Freude, die Armen Seelen des Fegfeuers erfreuen sich mit ganz neuer Hoffnung, und die Kinder des Limbus preisen und loben gemeinsam den Heiligsten Joseph. 

Wenn zwei Palmarianer sich mit dem «Ave María Purísima, sin pecado concebida» grüßen, so tut das mit ihnen der ganze Himmel.

[1]              Heilige Palmarianische Bibel, Oberstufe, 15. Teil B: Das Heilige Evangelium – Buch V, Kapitel. XXVII, 7.

[2]             Palmarianischer Katechismus, Oberstufe, Erster Abschnitt: Die Christliche Lehre, Kapitel LXXX, D.

[3]             Päpstliche Dokumente des heiligen Papstes Gregor XVII., des Größten, 49. Dokument, VIII.

[4]             Palmarianisches Credo, Seite 15.

[5]             Palmarianisches Credo, Seite 15.

[6]             Palmarianisches Credo, Seite 22.