Der Hl. Papst Pius XII

Der heilige Pio XII., der Große, Pastor Angélicus, Papst (2-3-1939 bis 9-10-1958)

Kirchenlehrer, großer Mystiker, Stigmatisierter, geistiger Märtyrer, Apostel des Friedens.
Er stammte aus Rom, Italien. Pontifikat: vom 2. März 1939 bis zum 9. Oktober 1958.
Dieser glorreiche Papst, der mit bürgerlichem Namen Eugen Pacelli hieß, wurde am 2. März 1876 in einer angesehenen Familie geboren. 1899 wurde er zum Priester geweiht. Dieser hochbegabte und sehr fromme Mensch studierte Philosophie, Theologie, Zivilrecht und Kirchenrecht, wobei er sehr gute Noten bekam. Er war Professor an der Gregorianischen Universität und hatte dann einen Posten im Staatssekretariat inne. 1917 wurde er zum Erzbischof ernannt und im gleichen Jahr wurde er als Apostolischer Nuntius nach München und dann nach Berlin gesandt. 1929 ernannte ihn der heilige Pio XI. zum Kardinal. Im darauffolgenden Jahr übernahm er das Amt des Staatssekretärs. Der heilige Papst Pio XII. kam aufgrund seiner vorzüglichen Gaben zu hohem Ansehen, ja sogar außerhalb der Kirche. Er war nämlich intelligent, gebildet, tüchtig bei der Arbeit, besonnen in der Lebensführung und charakterfest. Ganz besonders zeichnete er sich auf lehramtlicher Ebene aus. Er sorgte dafür, dass es im Kardinalskollegium die größtmögliche Anzahl von Repräsentanten aus den Ländern der fünf Kontinente gab. Er starb in Castel Gandolfo, etwa fünfundzwanzig Kilometer von Rom entfernt, und sein Leichnam wurde sehr feierlich in diese Stadt überführt.

Read More

Der Hl. Papst Johannes XXIII

Der heilige Johannes XXIII., Pastor et Nauta, Papst (28-10-1958 bis 3-6-1963)

Großer Mystiker, Stigmatisierter, geistiger Märtyrer, Apostel der Marienverehrung.
Er stammte aus Sotto il Monte, Bergamo, Italien. Pontifikat: vom 28. Oktober 1958 bis zum 3. Juni 1963.
Dieser glorreiche Papst hieß mit bürgerlichem Namen Angel Josef Roncalli, wurde am 25. November 1881 geboren und stammte aus einer bescheidenen Bauernfamilie. Er studierte im Seminar in Bergamo. Am 10. August 1904 wurde er zum Priester geweiht. Von 1905 bis 1914 war er Sekretär des Bischofs von Bergamo und Professor im Seminar. Während des Ersten Weltkriegs war er Militärkaplan, wobei er seinen Geist der Selbstverleugnung und Opferbereitschaft unter Beweis stellte. 1921 übernahm er einen hohen Posten als Leiter der Kongregation zur Glaubensverbreitung. Im Jahre 1925 wurde er in Rom zum Bischof geweiht. 1953 empfing er die Kardinalswürde und wurde zum Patriarchen von Venedig ernannt. Er führte ein Leben, das von beharrlichem Gebet und beständiger Buße gekennzeichnet war. Dieser glorreiche Papst wurde wegen seiner Güte und Offenherzigkeit von den Feinden der Kirche ausgenutzt.

Read More


Der Hl. Papst Paul VI

Der heilige Paul VI., Flos Florum, Papst (19-6-1963 bis 6-8-1978)

Großer Mystiker, Stigmatisierter, der große Märtyrer im Vatikan, vorzüglicher Beschützer der Heiligen Palmarianischen Sede.
Er stammte aus Concesio, Brescia, Italien. Pontifikat: vom 19. Juni 1963 bis zum 6. August 1978.
Dieser glorreiche Papst, der mit bürgerlichem Namen Johannes Baptist Montini hieß, wurde am 26. September 1897 geboren. 1920 wurde er zum Priester geweiht. 1924 wurde er im Vatikansekretariat angestellt und im Jahre 1937 wurde er Vertreter im Staatssekretariat, das Eugen Pacelli verwaltete. Nachdem er im Vatikan dreißig Jahre lang verschiedene Ämter ausgeübt hatte, wurde er 1954 zum Bischof geweiht und für die Diözese Mailand bestimmt. 1958 wurde er zum Kardinal ernannt. Das Leben des heiligen Papstes Paul VI. war vorbildlich und tugendhaft. Er lebte dem Gebet und der Buße ergeben, und selbstverständlich dem ständigen Opfer, denn sein Pontifikat war ein schmerzlicher Aufstieg auf den Kalvarienberg. Diesem glorreichen Papst wurden während eines großen Teils seines Pontifikats von den ruchlosen Mitgliedern der römischen Kurie Drogen verabreicht, damit sein Wille geschwächt werde und er ihnen ausgeliefert sei.

Read More

Der Hl. Papst Gregor XVII

Der heilige Gregor XVII., der Größte, De Glória Olívæ, Papst (6-8-1978 bis 21-3-2005)

Kirchenlehrer, hocherhabener Reformer des Priester- und Ordenslebens, eifrigster und berühmtester Wiederhersteller des heiligen Messopfers und Reformer der heiligen Riten sowie der heiligen Sitten, tatkräftigster Beschützer der Einen, Heiligen, Katholischen, Apostolischen und Palmarianischen Kirche, direkt von Christus erwählt, erhabener Mystiker, Stigmatisierter, geistiger Märtyrer, gemein verleumdet und verraten, während seines ganzen Pontifikats völlig blind, vortrefflicher Gründer und Reformer, Patriarch von Palmar de Troya, eifrigster Führer und Behüter der Herde, tatkräftigster Beschützer der Heiligen Palmarianischen Sede, apokalyptischer Bote, hocherhabener Schatz der Lehre und Disziplin, hell leuchtendes Sonnengestirn der Kirche.

Read More

Der Hl. Papst Petrus II

Der heilige Peter II., der Große, De Cruce Apocalýptica (21-3-2005 bis 15-7-2011) 

Großer Kirchenlehrer, gemein verleumdet und verraten, Mitgründer des Karmeliterordens vom Heiligen Antlitz, Patriarch von El Palmar de Troya, zweite Hauptsäule der Kirche Christi in der geistigen Wüste von El Palmar de Troya, Beschützer und Verteidiger der Heiligen Christlichen Palmarianischen Kirche, großmütiger Mitarbeiter bei der Ausfertigung der palmarianischen Lehre und Disziplin, entflammt vom Eifer des Elias, ruhmvolles Sonnengestirn der Kirche.
Er hieß mit bürgerlichem Namen Manuel Alonso Corral und wurde am Donnerstag, dem 22. November 1934, um sechs Uhr morgens in Cabeza del Buey, Badajoz, Spanien, geboren, also am Festtag der heiligen Cecilia, Jungfrau und Märtyrerin, weshalb man ihm den Namen Cecilio als zweiten Taufnamen gab. Einige Tage nach seiner Geburt wurde er in der Pfarrkirche getauft.

Read More